12+
Schüler, die auf Lehrer starren!
Schüler, die auf Lehrer starren!
Schüler, die auf Lehrer starren!
Schüler, die auf Lehrer starren!
Schüler, die auf Lehrer starren!
Schüler, die auf Lehrer starren!
Schüler, die auf Lehrer starren!
Schüler, die auf Lehrer starren!
Schüler, die auf Lehrer starren!
Schüler, die auf Lehrer starren!
Schüler, die auf Lehrer starren!
Schüler, die auf Lehrer starren!
Schüler, die auf Lehrer starren!
Schüler, die auf Lehrer starren!
Schüler, die auf Lehrer starren!
Schüler, die auf Lehrer starren!
Schüler, die auf Lehrer starren!
Schüler, die auf Lehrer starren!
Schüler, die auf Lehrer starren!
Schüler, die auf Lehrer starren!
Schüler, die auf Lehrer starren!
Schüler, die auf Lehrer starren!
Uraufführung
Sprechtheater | 90 Min. | Eigen- & Koproduktion

Schüler, die auf Lehrer starren! TheaterFOXFIRE & DSCHUNGEL WIEN

Schulgeschichten am Rande des Wahnsinns

 

Es ist wieder soweit. Ein Raum. Sechs Lehrerinnen und Lehrer. Ein Theaterstück. Zwölf Stunden Zeit. Wie jedes Jahr um diese Zeit treten sechs ausgeloste Lehrerinnen und Lehrer zur Verbesserung des Schul-Klimas an: zur Stärkung des Miteinanders von SchülerInnen und LehrerInnen, zur Bekämpfung von Frustrationen aller Art: Herzlich willkommen zu den 7. LehrerInnenspielen 2014!

Einmal im Jahr haben die SchülerInnen die Möglichkeit, alles, was ihnen unter den Nägeln brennt - ihren Ängsten, Wünschen, Hoffnungen und Träumen - ungefiltert zu einem Theaterstück zu verarbeiten, das von LehrerInnen unzensiert zur Aufführung gebracht werden muss. Nun liegt noch eine letzte Probe vor den LehrerInnen. Eine Nacht, in der sie ein letztes Mal die Möglichkeit haben, alles noch einmal durchzugehen. Und während ein Werwolf durch die Klassenzimmer streunt, eine Schülerin Jagd auf einen Lehrer macht, politische Ansichten im Sportunterricht erörtert werden, Jenny und Cem vorsichtige Bande knüpfen, David seine Angst vor dem Unterreicht zu überwinden versucht und eine Lehrerin lustvoll Hirn mit Ei verspeist, gilt vor allem eins: die 7. LehrerInnenspiele zu einem (persönlichen) Erfolg zu machen.

„Schüler, die auf Lehrer starren!" führt uns mitten in die Ab- und Hintergründe des Schulwesens. Im Mittelpunkt stehen sowohl SchülerInnen als auch LehrerInnen. Das Stück gibt teils erstaunliche, teils witzige und teils erschreckende Einblicke in den Schulalltag.

Auf Basis des Texts "Schüler, die auf Lehrer starren" bekam Benedict Thill das DramatikerInnenstipendium 2014 des BMUKK verliehen.



Gemeinsam mit der Regisseurin Corinne Eckenstein wurden bereits fünf Stücke von Benedict Thill im Dschungel Wien auf die Bühne gebracht - Schwimmer im Treibsand (2007), Fieberträume (2008), Spiegelland (2010), Die Wette (2011) Ellas fremdes Leben (2013). „Schüler, die auf Lehrer starren!"(2014) ist sein sechstes Stück.

Autor: Benedict Thill | Regie, Konzept: Corinne Eckenstein | Assistenz, Dramaturgie: Cornelius Edlefsen | Musik: Sue-Alice Okukubo | Bühne, Licht: Andreas Pamperl | Kostüme: Ulli Nö | Kostümassistenz: Sarah Damovsky | Video: Richard Schmetterer, Ayla Mandoj, Flavio de Pina | Foto: Rainer Berson | Hospitanz: Jana Püscher | Produktion: Alexandra Hutter | DarstellerInnen: Rainer Doppler, Alexandra Ava Koch, Manuel Löwensberg, Richard Schmetterer, Laura Steinhöfel, Yap Sun Sun