Brief an den Bildungsminister

Sehr geehrter Herr Bundesminister,

nach fast 2 Jahren Pandemie sind Kinder und Jugendliche um 80 Prozent häufiger von Depressionen und Angststörungen betroffen als die Gesamtbevölkerung – Expert:innen sind alarmiert.

Kulturinstitutionen für Kinder und Jugendliche tragen wesentlich zur geistigen Förderung und Entwicklung bei. Kreativität, Fantasie, die Auseinandersetzung mit Ängsten, Emotionen, Vorurteilen sowie gesellschaftlichen und ökologischen Problemen – all das leisten Theater, Museen, Kinos, Konzerthäuser, Büchereien und andere Veranstalter:innen. Wir sind Bildungsinstitutionen und keine Freizeiteinrichtungen, auf die man leichtfertig verzichten kann.

In der UN-Kinderrechtskonvention ist das Recht des Kindes auf volle Beteiligung am kulturellen und künstlerischen Leben festgeschrieben – für viele Kinder und Jugendliche ist die Schule die einzige Möglichkeit der kulturellen Teilhabe. Und sie sind es auch, die gerade besonders betroffen sind.

Wir appellieren daher an Sie, Kindern und Jugendlichen im Klassenverband am Ende des Lockdowns den Besuch von Kulturinstitutionen zu ermöglichen, der aufgrund von Test- und Maskenpflicht ja auch sehr sicher ist. Die Konzepte sind vorhanden und erprobt.

Lassen Sie Schulklassen zu uns kommen! Nehmen Sie den Kindern nicht zum zweiten Mal das Weihnachtsstück, die Führung durch die Ausstellung, den Film, die Lesung, das Konzert und den Workshop, der ihnen neuen Mut und Lebensfreude geben kann.

Mit besten Grüßen

Corinne Eckenstein, künstlerische Leitung Dschungel Wien
Alexandra Hutter, kaufmännische Leitung Dschungel Wien

Unterzeichner:innen Häuser, Institutionen und Festivals:

ASSITEJ Austria

Dr. Christoph Daigl, Leiter Theaterpädagogik, Tiroler Landestheater & Orchester GmbH

Jörg Ehtreiber, Geschäftsführer und Intendant des Grazer Kindermuseum FRida & freD und des CoSA Center of Science Activities

Europäische Theaternacht

Dr. Brigitte Fürle, künstlerische Leiterin Festspielhaus St. Pölten

Elke Hesse, Direktorin MuTh

IG Freie Theaterarbeit

IG Kultur Österreich – Interessensgemeinschaft der freien Kulturarbeit

Mag. Olivia Khalil, Geschäftsführung Landestheater Niederösterreich

Sabine Kristof-Kranzelbinder und Natalija Hartmann, Kammerlichtspiele Klagenfurt und Theater KuKuKK

Martin Kušej und Alexandra Althoff, künstlerische Direktion Burgtheater

Dr. Martina Lassacher, Institut Pitanga/Internationales Kinderfilmfestival/Kinderkinowelten Österreich

Iris Laufenberg, geschäftsführende Intendantin Schauspielhaus Graz

Anna Lukasser-Weitlaner, MA, künstlerische Leiterin Junges Land am Salzburger Landestheater & Theaterpädagogin

Siegrid Maulbetsch, Märchenbühne Der Apfelbaum

Robert Meyer, Direktor Volksoper Wien

Mag. Nina Moebius, Leitung Musiktheatervermittlung Volksoper Wien

Nele Neitzke M.A., künstlerische Leiterin des Jungen Theaters am Landestheater Linz

Birgit Oswald, Theater theo Theaterort für junges Publikum Perchtoldsdorf

Julia Perschon, Leitung Theatervermittlung Landestheater Niederösterreich

Johannes Rausch, Theater der Figur

Camilla Reimitz-Wachberger, Abteilungsleitung Kulturvermittlung Festspielhaus St. Pölten

Johannes Reitmeier, geschäftsführender Intendant Tiroler Landestheater & Orchester GmbH

Caroline Richards MA Hons, künstlerische Leiterin TATU Theater und kleines theater.haus der freien szene Salzburg

Dr. Bogdan Roščić, Direktor Wiener Staatsoper

Marie Rötzer, künstlerische Leitung Landestheater Niederösterreich

Saskia Schlichting, WUK KinderKultur

Katharina Schmölzer, Schauspielerin und Theatervermittlerin am Stadttheater Klagenfurt

Hermann Schneider, Intendant Landestheater Linz

Holger & Katharina Schober-Dufek, Verein Tagträumer*innen – Kunst und Kultur für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Vucko Schüchner, Geschäftsführung WIENXTRA

Anja Sczilinski, Leitung Burgtheaterstudio

Mag. Wolfgang Sturm, Direktor Theater Akzent

Ingrid Türk-Chlapek, Festival PELZVERKEHR

Mag. Daniela Wandl, künstlerische Leiterin Bühne im Hof

Manfred Weissensteiner, Theater am Ortweinplatz und spleen*graz

Sabine Wöllgens, internationales Festival für ein junges Publikum „Luaga & Losna“

Maga. Andrea Zsutty, Direktorin ZOOM Kindermuseum


Unterzeichner:innen freie Gruppen, Künstler:innen und Einzelpersonen:

Paola Aguilera, Regisseurin

Angela Ahlheim, Schauspielerin

Sophie Berger, Theater Jugendstil – Kunst und Kultur für Jugendliche und Olivia Productions – Kunst und Kultur für junges Publikum

Donna Braber, Tänzerin

Rosa Braber, Schauspielerin

DasCollectif

Bea Dermond für die Theaterfabrik Weiz

Clara Diemling, Schauspielerin

Cornelius Edlefsen, Regisseur und Dramaturg

Raffaela Gras, kollektiv kunststoff, Choreografin & Tanzpädagogin

Franz Huber, Dramaturg, makart e.V. – Kulturverein in Linz

Steffi Jöris, Körperverstand. Tanztheater Wien

Sven Kaschte, Schauspieler

Julia Nina Kneussel, Regisseurin

Verena Koch, Regisseurin und Schauspielerin

Gernot Kranner, Regisseur, Sänger, Schauspieler und Kindererfreuer

Mag. Daniel Landau, Bildungsaktivist und Lehrer

Lazuz – Performance Plattform für Tanz, Theater und visuelle Kunst

Ursula Litschauer, Theater Asou

DI Fabienne Mühlbacher für Vorstand und Geschäftsführung BeyondBühne Baden

Frank Panhans, Regisseur und Professor für Schauspiel an der MUK Privatuniversität der Stadt Wien

Maartje Pasman, Tänzerin

Christoph Radakovits, Schauspieler

Daniel Riegler, künstlerischer Leiter Ensemble Studio Dan

Janina Sollmann und Gabriele Wappel, schallundrauch agency

Stefanie Sommer, Performerin

Emmy Steiner, Pip. Performances

Theater foXXfire!

Töchter der Kunst

Reinhold Tritscher, künstlerische Leitung Theater ecce

VRUM performing arts collective

Brigitte Walk, walktanztheater.com

7.12.2021

Den Unterzeichner:innen schließen sich an:

Ákos Hargitay, Choreograf & Tanzpädagoge

Hakon Hirzenberger, künstlerischer Leiter Theaterfestival Steudltenn

Maria Spanring und Giovanni Jussi, TWOF2+dascollectiv

Stefanie Sternig, kollektiv kunststoff, Choreografin & Tanzpädagogin

Hanni Westphal, Caroline Pucher und Natascha Grasser, Mezzanin Theater Graz