13+
WAS IHR WOLLT von Dschungel Wien & diverCITYLAB

Premiere
Schauspiel, 90 Min.

Liebe im Zeitalter von Tinder und Instagram

Eine Schiffskatastrophe spült die junge Viola an die Küste Illyriens. Sie verkleidet sich als Mann und wird zur Projektionsfläche unerfüllter Sehnsüchte und Hoffnungen der BewohnerInnen, was diese zu Maßlosigkeiten und Verrücktheiten treibt. Viola wird Teil einer satten Welt der Selbstinszenierung, in der alle auf der Suche nach Liebe und Anerkennung sind, aber nicht direkt miteinander kommunizieren. Sie surfen durch Tinder und posten Selfies auf Instagram, während sie einander auf Facebook stalken. Liebe im Zeitalter von sozialen Medien macht zwar vieles möglich, aber wie weiß man, ob die Person auf dem Profil wirklich die ist, als welche sie sich ausgibt? Niemand weiß, wer der/die andere und wer man selbst wirklich ist.

Was bedeutet Liebe heutzutage überhaupt? Was ist Wunsch und was ist Wirklichkeit? Auf der Suche nach einer Antwort setzt jede/r sein/ihr Herz aufs Spiel. Ein wundervoll skurriles Spiel mit Rollenklischees, Verkleidung und Verwirrung der Identitäten, in einer Welt zwischen Illusion und Wirklichkeit.

Im Anschluss an die Vorstellung am FR 20.9. findet ein
Publikumsgespräch statt.

Autor: William Shakespeare
Übersetzung: Thomas Brasch
Regie: Corinne Eckenstein
Bühne: Hannes Röbisch
Kostüm: Devi Saha
Musik: Uwe Arthur Felchle
Dramaturgie: Anna Schober
Regieassistenz: Kyra Lisa Peters
Ausstattungsassistenz: Lena Mader
Aufführungsrechte: Suhrkamp Verlag, Berlin
Mit: Asin Alev, Ruchi Bajaj, Vahidenur Caf, Tanja Josic, Bekim Morina, Johanna Moro, Dali Nikolic, Mirkan Öncel, Akrm Shir, Charlotte Zorell

Foto: Rainer Berson