JUNG & WEISE 30 Jahre Kinderrechte

Generationendialog
Vom Gespräch ins gemeinsame Tun kommen

Spätestens seit den Freitagsdemos hat die Erwachsenenwelt begriffen: In unserer Demokratie müssen wir den jüngsten TeilhaberInnen mehr Gehör schenken und ihnen Handlungsspielräume aufmachen. Den Entscheidungsträgern fehlt häufig der Austausch mit jungen Menschen und der Mut zur Augenhöhe. Das kann sich ändern. Unter dem Titel jung&weise arbeiten seit dem Jahr 2017 Menschen verschiedenen Alters zusammen, den Lead haben die jungen Leute. Sie sind überzeugt: Wer jung ist, und wer weise, das misst sich an den Taten – und an der Fähigkeit, verlässlich zu kooperieren. Dieses Zusammenwirken zwischen Generationen und Organisationen unterstützen die Initiatoren. Eine Gruppe engagierter junger Leute aus Vorarlberg trägt den bereits bewährten Ansatz in verschiedene Bundesländer. Gastgeber in Wien ist Dschungel Wien, Kooperationspartner sind neben Welt der Kinder die MitWeitblick gmbh und das Netzwerk Kinderrechte.

Wir laden zur Präsentation von Ergebnissen des ersten Generationendialogs mit Flashmob von Superar. Unter den Mitwirkenden: Viktoria Ganahl, Patrick Pasqualini, Dilet Maringele, Carmen Feuchtner, Paulus Hochgatterer, Elisabeth Schaffelhofer-García Marquez.

Foto: Carmen Feuchtner