3+
KEINE ANGST VOR GROSSEN TIEREN! von Verein zur Rettung der Dinge

Wiederaufnahme
Figurentheater, 40 Min.

Ein vielfach preisgekrönter Klassiker des Objekttheaters

»Keine Angst vor großen Tieren!« ist eine Geschichte über Ängste und deren Überwindung durch List, Spiel, Arbeit und Liebe. Die großen Tiere sind aus vertrauten Gegenständen des Haushalts gestaltet. Im Spiel nehmen die Dinge Persönlichkeit an: Sie sind neugierig, aggressiv, hilfsbereit, hilfsbedürftig und aufdringlich. Großes steht neben kleinem, flexibles neben starrem, rundes neben kantigem Spielmaterial. Elementares Figurentheater also, das auch ohne Worte eine Geschichte erzählt. Als Stimmen werden Musikinstrumente, Jagdlockpfeifen und Geräusche verwendet.

»Keine Angst vor großen Tieren!« wurde auf der ganzen Welt gezeigt. In Slums und Theatern, in Bahnhöfen und Schulen, auf Plätzen und in Betrieben. In allen Ländern und an allen Orten, in allen Kulturen und in allen Schichten hat man die Geschichte verstanden.

Am SO 15.11. findet von 15:30 bis 17:30 ein Workshop zur Vorstellung statt.

Idee, Realisierung: Peter Ketturkat
Spiel: Karin Bayerle, Peter Ketturkat

Foto: Dschungel Wien

»[…] Ketturkats Theater ist alles andere als pädagogisch oder moralisch, es ist einfach vergnüglich und zauberhaft. Von den tanzenden Prinzessinnen, der sich im Walzertakt krümmenden und streckenden Raupe, von der Giraffe, deren Hals die kämpferische Mutter hochkurbeln kann oder dem kleinen Bootfahrer, dessen Bürstenhaarschnitt tatsächlich von einer Bürste stammt, geht ein solcher Zauber aus, der mit der Bewunderung für die minutiöse und geduldige Geburtshilfe, die der Herr über die Figuren und Objekte seinen Kindern mit viel Fantasie angedeihen lässt, allein nicht zu erklären ist.« (Tanzschrift)