10+

Wiederaufnahme
Performance mit Live-Musik, 55 Min.

Eine Performance über Pflicht und Muße

Fleißig wie eine Biene, gut gelaunt und aus dem Bett gesprungen, singend geduscht, Frühstück genossen, Blumen gegossen. Montagmorgen. MMMMMMontag. Moment – Bienen machen meistens tatsächlich nichts, haben Forscher entdeckt. Sind genug Vorräte da, hocken sie einfach nur rum. Bekommen die dann kein Bore-out? Oder lernen sie im Schlaf ein paar Fremdsprachen? Einstein soll auch sehr viel geschlafen haben. Aber ich? Vielleicht ist meine School-Life-Balance aus dem Gleichgewicht geraten? Verrutscht. Schief. Vielleicht stehe ich vor einem Burn-out, ohne es bemerkt zu haben?

Wir müssen jetzt Muße. Wir müssen Pflicht. Wir sollen wollen. Denn schließlich soll aus uns was werden. Was eigentlich?

Die schallundrauch agency macht sich auf die Suche nach Montagsmythen von fleißigen Bienen, faulen Hunden und noch fauleren Löwen, träumt heimliche Träume, singt, tanzt und erzählt von Kraft und Erschöpfung, von Pflicht und Muße, vom Müssen, Können, Dürfen und Wollen.

»Verschiebe nicht auf morgen, was genauso gut auf übermorgen verschoben werden kann.« Mark Twain

Regie: Gabriele Wappel
Performance, Stückentwicklung: Elina Lautamäki, Gabriele Wappel, Martin Wax
Dramaturgie, künstlerische Mitarbeit: Janina Sollmann
Bühne, Kostüme: Michael Haller
Licht: Sveta Schwin
Musikalisches Coaching: Sebastian Radon
Komposition: Elina Lautamäki, Sebastian Radon, Martin Wax
Regieassistenz: Isabella Schiemer
Künstlerische Beratung: Frans Poelstra

Foto: Amélie Chapalain

»Gemeinsam organisieren Wappel, Lautamäki und Wax wunderschönste Theaterbilder, sodass am Ende ein fröhlich von ›schönen Montagen‹ summendes Publikum den Saal verlässt.« (Junge Kritik)

»In den Stücken der schallundrauch agency wird ja selten nur eine Geschichte erzählt […]. So ähnelt auch ›Montag‹ mehr einer Kabarettvorstellung mit Tanz und Musik, die mit Leichtigkeit und Esprit alle Ansprüche erfüllt.« (Tanzschrift)

»Kabarettreif mit clownesken Elementen switchen Elina Lautamäki, Gabriele Wappel, Martin Wax von Business-Leuten zu Schlagerstars. Von verschiedensten Ecken und Enden nähern sie sich dem Phänomen Montag. Und das mit viel Witz, Humor und (Selbst-)Ironie.« (Kurier)