premiere
12+
GLITCH KITSCH von kollektiv kunststoff

Uraufführung
Performance mit Augmented Reality, 50 Min.

4YEO – For Your Eyes Only?!

Wir tanzen über flauschige, mit unseren Vorlieben gefüllte Wolken, lassen uns supersüße stories schmecken – allerorts umgeben von saftigen Klick-Klängen … TikTok … TikTok … Vibrierende Konsolen halten uns wach! Wir trollen uns von Fenster zu Fenster und werfen einen Blick in jedes Zimmer. Was geht da ab? Ein Smurf?! Rein ins nächste Profil!

Willkommen im Datennetz! Spürst du es? Siehst du es? Siehst du mich? Ist das Bild unscharf? Ist es fake? Oder bist du fake? Gespeichert und gesichert machen wir uns auf die Suche nach dem, was uns triggert und den Spuren, die wir im Netz hinterlassen – wir wechseln sie, verwischen sie, versuchen sie zu beseitigen und setzen neue. Nimm deinen Controller selbst in die Hand und reise mit uns in eine Welt zwischen Sicht- und Unsichtbarkeit, Realität und Fiktion, Fakt und Fake.

Mit Augmented-Reality-Elementen lotet »Glitch Kitsch« die Grenzen der Bühne aus und stellt dabei die Frage, wo die Realität beginnt und die Fiktion längst wahr geworden ist.

Konzept, Choreografie: Raffaela Gras
Choreografische Mitarbeit, Performance: 
Lillian Davison, Emma Satchev, Stefanie Sternig
Visuelle Medien: 
Jakob Hütter (handmitauge), Ferdinand Doblhammer
Dramaturgie: Christina Aksoy
Komposition, Sounddesign: Peter Plos
Kostüme: Sophie Baumgartner

Foto: Jakob Hütter