premiere
15+
DRAINING DE(IL)LUSION von Dschungel Wien & Rupp/Fertschai/Khoudokormova

Uraufführung
Performance, 60 Min.

»Werd erst mal erwachsen, dann reden wir weiter!«

Das Badezimmer. Spiegel, Badewanne, Waschbecken und Klo – ein unschlagbares Quartett. Erleichtert nicht nur die tägliche Hygiene, sondern bietet auch Raum für die verwirrtesten Fantasien und absurdesten Gedanken. Ein Raum der Intimität – sei es fröhliches Tanzen vorm Spiegel oder kollektives Weinen mit der besten Freund:in.

Raum, um über Erwachsene zu lästern und dabei zu realisieren, dass man doch eigentlich auch schon zu ihnen zählt. In Gedanken abschweifen. Nichts ist so, wie man es sich vorgestellt hat. 18 in einer Pandemie? Die Jahre sind so schnell vergangen und haben ein Gefühl der Unsicherheit aufgestaut. Was mit all dem Chaos anfangen? Jahre weggesperrt und kein Platz zum Sprechen. Dinge aussprechen wollen können. Wir sind mehr als die letzten Jahre, oder?

Von harmlosen kleinen Anekdoten zum Aufschrei nach fundamentalen Veränderungen. Erwachsen werden, ohne dabei zu vergessen, wer man ist, erwachsen werden ohne dabei seine Träume, sein inneres Kind zu verlieren. Erwachsen werden in einer Pandemie, ohne dabei die eigene Zukunft aufzugeben. Die Stimme zu sein, die man selbst zu hören wünscht. Jemand zu sein, auf den man stolz ist.

Gewinnerinnen des TRY OUT! Nachwuchs-Wettbewerbs 2022!

Von und mit: Anna Rupp, Emmylou Fertschai, Anna Alexandrovna Khoudokormova
Mentoring, Dramaturgie: Constance Cauers, Claudia Seigmann

Foto: Rainer Berson