premiere
9+
COSMA SUPERHELDIN von Theater foXXfire!

Uraufführung
Schauspiel, 75 Min.

Je mehr Superheld:innen, desto besser!

Cosmas Mama ist beruflich auf der ganzen Welt unterwegs und wenig zu Hause. Ihr Papa ist damit komplett überfordert. Oder ist es Cosma, die überfordert ist? Wahrscheinlich beide. Jedenfalls liest Cosma ihrem Papa Gute-Nacht-Geschichten vor, sorgt in der Früh dafür, dass er die Zeit nicht vertrödelt und kümmert sich auch sonst um alles. Denn Papa braucht seinen gesamten Kopf für seine Arbeit, er ist Erfinder. Cosma hat auch viele Ideen für Erfindungen, nur sind die Ergebnisse meist anders als geplant … Cosma findet immer öfter Zuflucht bei der Nachbarin, die alle nur »Hexe« nennen. Aber Hexe hat Verständnis für Cosmas Situation und bringt ihr außerdem ziemlich coole Methoden bei, mit deren Hilfe sich Cosma weniger oft verletzt – innerlich und äußerlich.

Für alle, die »Cosmo Superheld« gesehen haben, ist dies eine Fortsetzung mit umgedrehten Vorzeichen. Theater foXXfire! ist klargeworden, das die Themen Konflikte und Verbindungen zwischen Generationen noch längst nicht auserzählt sind. Und so ist nun bei »Cosma Superheldin« alles anders. Und doch manches gleich.

Autorin: Alexandra Ava Koch
Regie: Richard Schmetterer
Ausstattung: Caroline Wiltschek
Dramaturgie: Sandra Feiertag

Foto: Richard Schmetterer